Schriftgröße: +-

Kontakt:

Kontakt: 040 209882-0 040 209882-0

Unsere Standorte

Wir sind an 8 Standorten in Hamburg für Sie da.

Mittwoch, 19.06.2019
Kategorie: Neuigkeit gGmbH, Charon gGmbH

30 Jahre Beratungsstelle CHARON

Ein Jubiläum wurde gefeiert...

30 Jahr Feier CHARON 19.06.2019

30 Jahre Beratungsstelle CHARON Hilfen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

Die Hamburger Gesundheitshilfe feiert das 30jährige Bestehen der Beratungsstelle CHARON am 19.06.2019 im Goldbekhaus.

Zu den rund 90 anwesenden Gästen spricht zunächst die Amtsleiterin für Gesundheit der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Frau Dr. Silke Heinemann. Große Fortschritte seien in den letzten Jahrzehnten im Bereich der Versorgung und Unterstützung von Menschen am Lebensende und deren Angehörige erzielt worden, sagt sie und betont dabei die Wichtigkeit der Beratungsstelle CHARON nicht nur für gestern und heute, sondern auch für morgen. Das fünfköpfige Team der Beratungsstelle hört es mit Vergnügen.

Michaela Voß, Geschäftsführerin der Hamburger Gesundheitshilfe hebt in ihrer Rede das beharrliche Engagement der Mitarbeiterinnen ebenso hervor wie kluge Ausgestaltung von neuen Arbeitsfeldern entsprechend der sich zeigenden Bedarfe. Derzeit sind das „Trauer am Arbeitsplatz“, ein Angebot, das sich an Betriebe und Unternehmen wendet, „Netzwerk Palliative Geriatrie“, ein Angebot, von dem Menschen in stationären Altenpflegeeinrichtungen profitieren und „Versorgungsplanung am Lebensende mit geistig behinderten Menschen“, ein Angebot für Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Gerd Spiekermann variiert das Thema launig und tiefsinnig mit seiner plattdeutschen Geschichte „Dootblieven is so´n Sook“. In der Tat! Schmunzelnde Gesichter und Lacher begleiten seine Lesung. Zum Abschluss des offiziellen Programmteils berichten Menschen aus unterschiedlichen sozialen und betrieblichen Arbeitsbereichen über ihre Erfahrungen mit den Beratungs-, Schulungs- und Informationsangeboten von CHARON.

Moderiert wird dieser Talk von Dirk Müller, Vorstand der Fachgesellschaft Palliative Geriatrie.

CHARON wurde 1989 von der gemeinnützigen Hamburger Gesundheitshilfe – Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband – als ABM-Projekt ins Leben gerufen. Seit 1992 ist die Beratungsstelle durch einen Bürgerschaftsbeschluss in der finanziellen Förderung der Hansestadt Hamburg. Als öffentliche, unabhängig und überkonfessionell arbeitende Beratungsstelle bietet CHARON seit 30 Jahren psychosoziale Hilfen. Schwerkranke und sterbende Menschen sowie insbesondere ihre pflegenden, begleitenden und hinterbliebenen An- und Zugehörigen finden Unterstützung in der persönlichen Auseinandersetzung mit Endlichkeit und Verlust.

Das Informations-, Beratungs- und Begleitungsangebot erfolgt ohne Voraussetzungen zeitnah und kostenlos: Anruf genügt. Für alle, die haupt- oder ehrenamtlich im Berufsfeld mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind, bietet CHARON Fachberatungen und Fortbildungen. Veranstaltungen und Informationsmaterial tragen darüber hinaus zur Sensibilisierung des öffentlichen Bewusstseins für die Bedürfnisse von Menschen am Lebensende bei. Mit vielfältigen Unterstützungsangeboten und in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen setzt sich die Beratungsstelle CHARON dafür ein, dass Menschen in der existenziell herausfordernden Lebenssituation von Endlichkeit und Verlust Raum und Halt inmitten unserer Gesellschaft bekommen.

Für Fragen und weitere Informationen: Anja Dose – Maria Jakesch – Raili Koivisto – Annika Schlichting – Bärbel Sievers-Schaarschmidt

Tel. 040 – 226 30 30-0, Fax 040 – 226 30 30-40 E-Mail: charon@hamburger-gesundheitshilfe.de

Beratungsstelle CHARON Hilfen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

Winterhuder Weg 29, 22085 Hamburg www.hamburger-gesundheitshilfe.de